Was geschah im Februar 1974?

13. März 2024

Der erste des Monats war ein ganz normaler Freitag. Ganz normal? Keinesfalls.

Am 1. Februar 1974 trat Klaus K. seine neue Arbeitsstelle als Maschinensetzer (Bleisatz) im Druckhaus Götz an – der Firmengründer Adam Götz persönlich setzte den Arbeitsvertrag auf – und Klaus K. arbeitet bis heute beim Druckhaus Götz!

Herzlichen Glückwunsch! In den 50 Jahren seit seinem Arbeitsantritt ist viel passiert in der Druckbranche und natürlich auch im Druckhaus Götz. Da wäre der Umbruch vom Bleisatz zum Fotosatz und vom Hochdruck zum Offsetdruck Ende der 70er Jahre. Druckplatten wurden nun von Filmmontagen kopiert, dazu mussten Filme von Einzelseiten passgenau montiert werden.

Das war ein kompletter Technologiewandel in wenigen Jahren. Und nur kurze Zeit später, Anfang der 90er Jahre, die Umstellung auf DTP-Systeme. Das Druckhaus Götz und seine Mitarbeiter haben alle Umbrüche (im wahrsten Sinn des Wortes!) mitgetragen und umgesetzt.

Der Wandel zu neuester Technologie wurde immer schon mit großer Priorität betrieben, so dass man auch heute (wie zu Gründungszeiten 1951) von einer topmodernen Druckvorstufe reden kann, die das ganze Programm bietet, von Satz und Programmierung über Repro und Layout bis zum digitalen Druckbogenaufbau.

Jetzt fehlen nur noch Sie und Ihre Aufträge zu unserem Glück! Kommen Sie doch auf uns zu!